15 Spiele, 27 Punkte – und damit theoretisch Verfolger Nummer eins des 1. FC Rendel. Die starke Hinrunde der Spvgg. 08 Bad Nauheim in der Fußball-Kreisliga A Friedberg ist eng mit Sven Harsch verknüpft, der mit 41 Jahren ein Comeback feiert, das seinesgleichen sucht. Ausdruck davon sind in seiner zweiten Saison nach der Reaktivierung neun Tore. Im Interview spricht er darüber, warum der Kreisoberliga-Aufstieg mit den „Nullachtern“ aus seiner Sicht realisierbar ist, welche Rolle er im Team spielt und wie es sich anfühlt, in einer „Multi-Kulti-Truppe“ zu spielen.

Weiter zum Artikel auf der offizielen Website der Wetterauer Zeitung

Sven Harsch