Spielbericht des 17. Spieltages

Frauengruppenliga 16.04.2016: SpVgg 08 Bad Nauheim – Alem. Niedermittlau 0:1
Heute war ein Team aus dem Tabellenkeller in Bad Nauheim zu Gast. Wir hatten nach langer Zeit mal wieder das gleiche Startteam wie in der Vorwoche in Oberursel am Start und drei nominelle Spielerinnen aus dem Gruppenliga Kader (ohne vorherigem Einsatz im A-Klassenteam) auf der Bank. Am Freitagabend hat sich das Team für diese Aufgabe noch eingeschworen und wollte einen Sieg einfahren. Es kam aber dann doch ganz anders!
Zum Spielverlauf: Nach den ersten 15 Minuten war schon zu sehen, daß das Heute kein Selbstläufer wird. Die komplette Mannschaft wirkte kraft- und ideenlos. Es kam über die 90 Minuten nie wirklich einen Spielrhythmus auf und die meisten Aktionen entstanden dann auch eher aus Zufälligkeiten. Alem. Niedermittlau spielte so wie wir die Mannschaft seit Jahren kennen: Mit Herz und Leidenschaft und dies immer konstant bis zur letzten Spielminute.
In der 27. Minute mussten wir unsere Ideengeberin im Mittelfeld, Mira Feuerbach (Oberschenkel Probleme), durch Charlotte Meixner ersetzen. In der 37. Minute nutzte Niedermittlau dann eine unübersichtliche Situation zum späteren 1:0 Siegtreffer. Im Mittelfeld wurde in der Vorwärtsbewegung der Ball verloren und durch die aufgerückte Michelle Wex aus dem Abwehrzentrum, vollendete das Team von Niedermittlau den Angriff in Überzahl alleine vorm Tor zum 1:0. Elena Gewehr und Lara Mrozek (im Tor) waren mit ihren Abwehrversuchen machtlos. Bis zur Pause war es dann weiterhin ein sehr zerfahrenes Spiel von Beiden Seiten. Die Bad Nauheimer Frauen konnten sich aber auch im Sturm, gegen die stabile Abwehr des Gegners, nie wirklich gefährlich vor dem Tor in Szene setzen.
Der zweite Durchgang wurde von Nauheimer Seite optisch überlegen gespielt, ohne aber Niedermittlau ernsthaft in Gefahr zu bringen. Michelle Wex wurde in die Offensive geschickt, um eventuell noch zumindest den Ausgleich zu erzielen. Eine gefährliche Aktion hatte Michelle dann auch, nachdem Sie einen Freistoß von Jana mit dem Kopf direkt abnahm, aber am Tor vorbeizielte. In der 54. Minute musste Carlotta Mayer angeschlagen durch Ann-Sophie Hahn ersetzt werden und in der 67. Minute kam noch Ayla Sauer für die entkräftete Jana Harms. Damit wurden die Offensivbemühungen noch schwerer, da beide Spielerinnen Ihre Qualitäten in der Defensive haben. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich hatte dann kurz vor Schluss Giulia Tantimonaco. Sie hatte die Torfrau mit einem Heber überlistet, der Ball sprang aber am Innenpfosten ins Spielfeld zurück. So blieb es dann bei der knappen Niederlage.
Ich spreche der Mannschaft als Trainer trotz allem mein Respekt aus! Das Team gibt nie auf, auch wenn es selbst merkt, das an so einem Tag nicht viel zusammen läuft. Leider ist zum Ende der Saison immer mehr zu spüren, dass viele Spielerinnen selten bis gar nicht am Training teilnehmen können und ein Großteil mit kleineren Verletzungen an den Spielen teilnehmen muss.
Wir haben noch 5 Pflichtspiele zu absolvieren und die Mannschaft will im Endspurt der Saison noch so viele Punkte holen um den 4. Tabellenplatz zu verteidigen. Das Positive an diesem Spieltag war, dass die komplette Konkurrenz geschwächelt hat und alle Teams ebenfalls verloren haben.
Der Spielplan bis Saisonende:
Am 23.04. (Sa) um 18:00 Uhr in Niederursel / 30.04. (Sa) um 17:30 Uhr zu Hause gegen Düdelsheim II / 07.05. (Sa) um 18:00 Uhr in Offenbach / 11.05. (Mi) zu Hause gegen Bornheim II und am 28.05. das letzte Saisonspiel in Frankfurt gegen FFC IV.
Ein zusätzliches Highlight ist das Kreispokal Halbfinale gegen unsere Nachbarn aus Fauerbach: 27.04. (Mi) um 19:30 Uhr in Butzbach!

Es spielten: Lara Mrozek, Elena Gewehr (C), Zana Hadjiu, Valerie Liedtke, Michelle Wex, Tabea Jünger, Jana Harms, Senta Pleier, Mira Feuerbach, Carlotta Mayer, Giulia Tantimonaco, Ann-Sophie Hahn, Charlotte Meixner und Ayla Sauer